Selbsttests auf HIV und andere sexuell übertragbare Infektionen

In der Aidshilfe Oldenburg wird zu den angegebenen Öffnungszeiten oder nach terminlicher Vereinbarung auf die folgenden sexuell übertragbaren Infektionen (STI) getestet:

  • HIV, Syphilis, Hepatitis C: Bluttest/Schnelltest - Das Ergebnis liegt nach ein paar Minuten vor.

Bei den Tests, die bei uns vor Ort gemacht werden, handelt es sich um Schnelltests. Das bedeutet, dass der Test nach einer kurzen Risikoeinschätzung vor Ort durchgeführt wird. Das Ergebnis liegt nach ein paar Minuten vor. Datenschutz und Anonymität sind für uns dabei selbstverständlich.

Heimtests: Neben den Schnelltests, die bei uns vor Ort gemacht werden, können bei uns auch die folgenden Selbsttests/Heimtests käuflich erworben werden:

  • Exacto HIV Selbtstest

Heimtests sind Schnelltests, die besonders unkompliziert in der Handhabung sind. Daher können sie zuhause unter Eigenregie durchgeführt werden. Auf Wunsch können offene Fragen bei einer vorherigen Beratung geklärt werden.

Weitere Informationen oder Terminvereinbarungen unter info@aidshilfe-oldenburg.de oder ruf uns unter 0441 - 14500 innerhalb der Sprechzeiten an.

Wann ist der Test auf eine sexuell übertragbare Infektion sinnvoll?

 

Je früher eine sexuell übertragbare Infektion (STI) erkannt wird, desto besser lässt sie sich behandeln. Der Test auf eine STI ist daher vor allem dann sinnvoll, …

… wenn jemand risikoreiche Sexualkontakte hatte oder hat. Dabei gehen mit den unterschiedlichen Infektionen auch unterschiedliche Übertragungsrisiken einher. (Hier gibt es mehr Infos zu den jeweiligen Übertragungsrisiken). Generell lässt sich aber sagen, dass besonders oraler, vaginaler und analer Sex ohne Kondom/Vaginalkondom höhere Übertragungsrisiken birgt.

… wenn jemand viele unterschiedliche Sexualkontakte hatte oder hat. Selbst wenn ein Kondom/Vaginalkondom benutzt wird, steigen Übertragungsrisiken mit der Anzahl der Sexpartner*innen. Bei den meisten STI lässt sich das Risiko einer Infektion durch den Gebrauch eines Kondoms zwar reduzieren, jedoch nicht sicher verhindern. Hier gibt es mehr Infos zu den Übertragungswegen.

… wenn ein Sexualkontakt ein positives Testergebnis auf eine STI hat oder hatte.

… wenn jemand Symptome hat. Dabei haben die unterschiedlichen sexuell übertragbaren Infektionen teils unterschiedliche Symptome. Diese Symptome können auf eine STI hindeuten:

  • übelriechenden Ausfluss aus Harnröhre, Vagina, Rektum
  • Starker Juckreiz im Intimbereich
  • Brennen beim Wasserlassen
  • Bläschen, Geschwüre oder Hautreaktionen im Intimbereich

Wichtig: Manchmal verlaufen sexuell übertragbare Infektionen aber auch symptomfrei. Dies ist gerade bei HIV und bei Frauen* häufig der Fall. Wenn jemand häufig Sex ohne Kondom mit wechselnden Partner*innen hat, kann ein Test auch dann sinnvoll sein, wenn keine Symptome vorliegen. Wer nicht sicher ist, ob ein Test sinnvoll ist, kann sich von uns beraten lassen. Hier gibt es mehr Infos zu den Symptome.

Wichtig: Die unterschiedlichen STI haben unterschiedliche diagnostische Fenster. Das bedeutet, dass eine Infektion bereits eine gewisse Zeit im Körper sein muss, damit sie nachweisbar ist und durch einen Test sicher ausgeschlossen werden kann. Hier gibt es mehr Infos zum diagnostischen Fenster. Wer nicht sicher, ob es ein Risiko gab und/oder ein Test sinnvoll wäre, kann gerne vorbeikommen, schreiben oder bei uns anrufen. Wir beraten gerne zu Infektionsrisiken und Testmöglichkeiten.